Digitaltechnik (Zahlensysteme)

Digitaltechnik

In der Digitaltechnik werden Informationen in Form von elektrischen Signalen (zB der Signalspannung US) verarbeitet.

Eine Spannung im Bereich der Signalspannung US wird als logische Eins bezeichnet.

Eine Spannung deutlich unter der halben US bedeutet das eine logische Null.

Digitale Schaltelemente

Plus schaltend (PNP-Ausgang)

pull down

Minus-schaltend (NPN-Ausgang)

pull up

Codierung von Information

Dezimalcode (Basis 10)

Dezimalcode

Eine Dezimalzahl besteht aus der Summe der Stellenwerte (Ziffer) multipliziert mit der Wertigkeit der Stelle (Zehnerpotenz):

1968 = 1 * 103 + 9 * 102 + 6 *101 + 8 * 100

BCD-Code

BCD-Code

Eine Dualzahl besteht aus der Summe der Stellenwerte (Bit) multipliziert mit der Wertigkeit der Stelle (Zweierpotenz):

 
10110 = 1 * 24 + 0 * 23 + 1 * 22 + 1 * 21 + 0 * 20
      = 1 * 16 + 0 * 8  + 1 * 4  + 1 * 2  + 0 * 1
      = 16 + 4 + 2
      = 22 (DEZ)

ASCII-Code

der standardisierte Zeichencode von der Elektrischen Schreibmaschine bis zur Computertastatur

ASCII-Code

Informationsverarbeitung (Basics)

Addieren

ASCII-Code

Regeln: 
0+0=0
0+1=1 oder 1+0=1
1+1=0 und 1 Übertrag (Carry) also 1+1=10

Logisch verknüpfen

ASCII-Code