Schützschaltung mit Dauer- und Impulskontakt

Steuerung mit Dauerkontakt

Der Drehstrommotor wird mit einem Schalter ein- und ausgeschaltet. Gleichzeitig wird er gegen Überlastung geschützt.

Zusammenhängende Darstellung:

Schuetz_01 (24K)

Unzusammenhängende Darstellung:

Leistungsteil

Schuetz_03 (9K)

Steuerteil

Schuetz_03_1 (4K)

Steuerung mit Impulskontakt

Der Drehstrommotor wird mit einem Taster ein- und mit einem zweiten Taster wieder ausgeschaltet. Gleichzeitig wird er gegen Überlastung geschützt.

Zusammenhängende Darstellung:

Schuetz_02 (26K)

Unzusammenhängende Darstellung:

Leistungsteil (wie oben)

Schuetz_03 (9K)

Steuerteil

Schuetz_03_2 (6K)