Bauelemente der Elektrotechnik

Allgemein

Widerstände

Festwiderstände

Widerstandswerte gemäß den IEC-Reihen

Die möglichen Widerstandswerte eines Widerstandes sind durch die IEC (International Electrotechnical Commission) Reihen festgelegt. Diese Festlegungen wurden getroffen um die mögliche Anzahl unterschiedlicher Widerstände gering zu halten. Die Anzahl möglicher Werte richtet sich nach der Toleranz des Widerstandes (± 20 %, ± 10 % oder ± 5 %). Die Werte wurden so festgelegt, dass unter Berücksichtigung der Toleranz 2 benachbarte Widerstände geringe überlappung haben.

E 6-Reihe
± 20 %
E 12-Reihe
± 10 %
E 24-Reihe
± 5 %
1,0 1,0 1,0
- - 1,1
- 1,2 1,2
- - 1,3
1,5 1,5 1,5
- - 1,6
- 1,8 1,8
- - 2,0
2,2 2,2 2,2
- - 2,4
- 2,7 2,7
- - 3,0
3,3 3,3 3,3
- - 3,6
- 3,9 3,9
- - 4,3
4,7 4,7 4,7
- - 5,1
- 5,6 5,6
- - 6,2
6,8 6,8 6,8
- - 7,5
- 8,2 8,2
- - 9,1

Die Angabe des Widerstandswertes auf Widerständen erfolgt durch farbige Ringe oder Farbpunkte. Damit die Leserichtung der Farbringe eindeutig bestimmt werden kann, befindet sich der erste Farbring nahe an einem Ende des Widerstandes. Die einzelnen Farbringe haben die in der Tabelle genannten Bedeutungen.

    1. Ring
1. Zahl
2. Ring
2. Zahl
3. Ring
Mulitiplikator
4. Ring
Toleranz
5. Ring
Temperaturkoeffizient
farblos   - -   ± 20 %  
silber   - - 10-2 = 0,01 ± 10 %  
gold   - - 10-1 = 0,1 ± 5 %  
schwarz   - 0 100 = 1 -  
braun   1 1 101 = 10 ± 1% ± 100 · 10-6 / K
rot   2 2 102 = 100 ± 2 % ± 50 · 10-6 / K
orange   3 3 103 = 1000 -  
gelb   4 4 104 - ± 25 · 10-6 / K
grün   5 5 105 ± 0,5 %  
blau   6 6 106 ± 0,25 %  
violett   7 7 107 ± 0,1 %  
grau   8 8 108 -  
weiß   9 9 109 -  

Verstellbare Widerstände

Veränderliche Widerstände

Spulen

Kondensatoren