Gefahren des Elektrischen Stromes

Technisch bedingte Gefahren

  1. Alterung der Isolation
  2. offene Motoren in staubigen oder feuchten Räumen
  3. geflickte Sicherungen oder Leitungsverlängerungen
  4. fehlende Passschrauben
  5. veraltete, nicht mehr vorschriftsmäßige Konstruktionen

Deshalb gilt:

Elektrische Anlagen müssen von ausgebildeten Fachleuten vor ihrer Inbetriebnahme überprüft werden.
und
Elektrische Geräte müssen den Vorschriften entsprechen.
 

Menschlich bedingte Gefahren

  1. falsche Verwendung elektrischer Geräte
  2. Fahrlässigkeit
  3. Unachtsamkeit
  4. Nichtbeachtung der Vorschriften
  5. Arbeiten unter Spannung

Deshalb gilt:

Elektrische Geräte müssen fachmännisch repariert werden.
und
Für das fachgerechte Arbeiten gilt das Elektrotechnikgesetz (ETG).
 

Grenzwerte für Ströme, die über den Menschen fließen

Strom führt zu Verbrennungen und Verkrampfungen. Wenn sich lebenswichtige Muskeln, wie das Herz oder das Zwerchfell als Lungenmotor durch Strom verkrampfen, ist Strom lebensgefährlich! Ein verkrampfter Muskel arbeitet ja nicht mehr richtig.

Der Stromfluss über den menschlichen Körper wird als physiologische Wirkung bezeichnet.

Stromstärken und ihre physiologische Wirkung

Bekannt ist, da&ss Stromstärke und Dauer des Stromflusses unserem Körper unterschiedlich schaden. Weil die Zeit mitentscheidend ist, meinen Viele: So ein kleiner Stromschlag ist nicht gefährlich - er belebt höchstens die Sinne.

Aber Vorsicht, der Gesetzgeber meint dazu nur:

Der Fachmann muss den Laien schützen.
und
Wer fahrlässig die Gesundheit Anderer gefährdet, macht sich strafbar.
 

Im Zweifelsfall wird niemand von der Gesundheit des elektrischen Stromes zu Überzeugen sein und ein Gesetzbuch ist keine Witzesammlung. Auch bei sehr kurzer Stromeinwirkung können die Werte für die Stromstärken mit ihrer Wirkung, wie sie in der folgenden Tabelle zusammengestellt sind, angenommen werden:

Stromstärke Physiologische Wirkung Bezeichnung des Grenz- oder Schwellenwertes
1mA wird gerade gespürt Wahrnehmbarkeitsschwelle
25mA führen zu Schmerzen Schmerzschwelle
50mA sind schon gefährlich Gefahrenschwelle
100mA sind tödlich Todesschwelle
 

Mit den Konsequenzen eines Stromunfalles ist nicht zu spaßen. Übrigens ist Spaß eigentlich ein Grund zu lachen. Wer nach Elektrounfällen lacht, ist aber kein Spaßvogel, hier trifft die Bezeichnung Galgenvogel wohl eher zu.