Leistungen bei Drehstrom

Verkettung von Strom und Spannung

Für die Sternschaltung gilt:

IL = IStr

Die Aussenleiterspannung UL ergibt sich aus der Verkettung der Strangspannungen UStr:

UL = √3 . UStr

Für die Dreieckschaltung gilt:

UL = UStr

Der Aussenleiterstrom IL ergibt sich aus der Verkettung der Strangsströme IStr:

IL = √3 . IStr
 

Das Leistungsdreieck bei Drehstrom

Grundsätzlich gibt es auch in einem Drehstromsystem Wirk-, Blind- und Scheinleistung. Bei symmetrischen Verbrauchern ( = Verbraucher mit drei gleichen Strängen) läßt sich die bekannte Leistungsformel anwenden, in dem sie um den Verkettungsfaktor erweitert wird. Die Berechnung ergibt die Gesamtleistung aller drei Stränge:

Leistungsdreieck bei symmetrischer Belastung

Die Beziehung gilt sowohl für die Stern- wie für die Dreieckschaltung, nur die Stromaufnahme bei der höheren Spannung (in der Dreieckschaltung) ist die dreifache. So gilt:

IΔ = 3 .IY

und deswegen ist:

SΔ = 3 .SY