Kupfer

Gewinnung

Kupfergewinnung (21K)
LINKS:

Die Herstellung von Leitungskupfer erfolgt durch Elektrolyse.

Eigenschaften

Cu ist sehr korrosions- und feuerbeständig.

An Luft bildet sich eine dünne, grüne Schutzschicht (Die Patina).

Bei Einwirkung von Essigsäure entsteht der giftige Grünspan.

Bearbeitbarkeit

Cu lässt sich

  • schlecht gießen.
  • schlecht schweißen
  • nur schwer zerspanen - es "schmiert" (Abhilfe: richtiger Werkzeugschliff und Bohrmittel)
  • gut weich- und hartlöten

Die Kaltverarbeitung macht Kupfer spröde und hart. Deshalb sind bei der Verarbeitung Zwischenglühungen notwendig.

Aus den gegossenen Platten oder Barren kann man Cu bei Temperaturen von 800 bis 900 °C durch Walzen oder Pressen weiterverarbeiten (z.B.: Ziehen von Drähten)

Verwendung

In der Elektrotechnik wird hauptsächlich Elektrolytkupfer mit einem Reinheitsgrad von über 99% verwendet.