Funkentstörung

EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit)

Die elektrische Spannung erzeugt ein elektrisches Feld und der elektrische Strom erzeugt ein mangetisches Feld. Beide halten sich sozusagen im gleichen Raum auf, und sind in der Lage, Energie zu transportieren.

Ein Mass für die von solchen Feldern transporierte Leistung je m2 ist dieLeistungsflussdichte S (oder der Poyntingsche Vektor).

Leistungsflussdichte
für die elektrische Feldstärke gilt: Elektrische Feldstärke
für die magnetische Feldstärke gilt: Magnetische Feldstärke

Wenn die Störquelle zu stark wird, können

  1. elektronische Schaltungen in ihrer Funktion gestört werden
  2. elektronische Bauteile zerstört werden
  3. lebende Zellen abgetötet werden

übertragen von Störsignalen (Kopplung)

Die Erzeugung elektrischer Funken (ausgehend vom Tesla-Transformatorüber den Hertzschen Dipol war auch die Geburtsstunde der Funktechnik. Diese Technik bringt aber nicht nur Segen.

Mit der Elektro-Magnetischen Verträglichkeit sind die schädlichen Wirkungen der Elektromagnetischen Wellen gemeint. In der EMV spricht man von der Kopplung der Störquelle mit der Störsenke.

  1. Störquellen sind:
    • Schweiß- und Mikrowellengeräte
    • Schaltgeräte
    • Halbleiter
    • Kommutator-Motoren
    • Zündanlagen
    • Blitze und elektrostatische Entladungen
  2. Kopplung (übertragung) kann stattfinden:
    • kapazitiv (im Nahfeld beif ≤ 30MHzXCist sehr klein)
    • induktiv (im Nahfeld; transformatorisch)
    • galvanisch (gemeinsame Rückleitung)
    • durch Strahlung (elektromagnetische Welle)
  3. Senken sind:
    • Mikrochips
    • Datenkabel
    • Funkempfänger
    • Steuer und Regeleinrichtungen

Enstörung

Neben der Begrenzung der überspannung direkt an der Quelle gibt es noch andere Möglichkeiten, den sogenannten Störabstand zwischen Quelle und Senke zu vergrößern.

  • die Stör- und die Nutzfrequenz müssen möglichst weit auseinander liegen (Siebung am Eingang)
  • die Arbeitsgeschwindigkeit von Schaltungen können reduziert werden (Eingangskondensator)
  • der Signalhub zwischen "0" und "1" muss möglichst hoch sein
  • Stromversorgungen verdrosseln

Schaltende Bauteile

RC Glied häufig schaltende Kontakte können mit Funkenlöschkondensatoren (RC-Kombination) entstört werden, siehe Funkenlöschung)
Thyristor-Entörung Thyristorsteuerungen können mit Siebung und Vierpol-Kondensatoren entstört werden.

bewegliche Maschinen

Entstörung Motor
größere Maschine

kleinere Maschine

Ortsfeste Maschinen

Die geeignete Masse ist in diesem Fall das Erdpotential.

Maschinen mit Stromabnehmern

Physiologische Auswirkungen

Durch elektromagnetische Wechselfelder (= Elektrosmog) werden Ladungsträger in Schwingungen versetzt. Die schwingenden Teilchen erzeugen Reibungswärme. Lebende Zellen enthalten ebenfalls geladene Teilchen (dissoziierte = gelöste Salze, Wasser als elektrischen Dipol), so dass sich diese durch äussere Feldeinwirkung gefährlich erwärmen können. Die Weltgesundheitsbehörde (WHO) hat daher folgende Grenzwerte erlassen.

Genormt ist:

Die in einen Körper eingstrahlte Leitung darf höchstens 0,4 W/kg Körpergewicht betragen.
Für Kranke, ältere und Säuglinge gilt 0,08 W/kg.