Pläne elektrischer Steuerungen (Schützschaltugen)

Motorgrundschaltungen

Ein Einphasen-Kondensator-Motor soll möglichst sparsam betrieben werden.

Das Einschalten erfolgt mit einem Motorschutzschalter. Nach der Anlaufzeit kann die Hilfsphase (Z1 - Z2) des Motors abgeschaltet werden. Danach läuft der Motor allein mit der Hauptwicklung (U1 -U2) weiter.

Die praktische Umsetzung dieser Schaltungen geschieht in der Laborbung Relaisschaltungen

Variante 1 mit Anzugsverzögerung

Relais_10 (18K)

Nachteil: Das Zeitrelais bleibt unter Strom.

Motorgrundschaltung

Variante 2 mit Abfallverzögerung

Relais_11 (18K)

Nachteil: mehr Strompfade.