Wiederholungsfragen

zu MGK-Synchronmaschinen (Grundlagen)

[1] Stator mit Drehstromwicklung und Rotor mit Polrad und zwei Schleifringen zur Gleichstromversorgung der Erregerwicklung.Wie ist die Innenpol-Synchronmaschine prinzipiell aufgebaut?
[2] Stator mit Erregerpolen und Rotor mit Drehstromwicklung und drei Schleifringen zur Ableitung des Drehstroms.Wie ist die Außenpol-Synchronmaschine prinzipiell aufgebaut?
[3] Zur Erzeugung des Hauptfeldes sowohl im Generator wie auch Motor.Wozu muß eine Synchronmaschine erregt werden?
[4]* Bei gleicher Phasenlage, -folge und gleicher Spannung.Wann können Synchrongeneratoren parallel (ans Netz) geschaltet werden?
[5]** Durch Über- oder Untererregung kann ein Synchrongenerator Blindstrom liefern.Was ist der Phasenschieberbetrieb eines Synchrongenerators?

Erläuterung

Die Fragen sind nach Kompetenzen gereiht und entsprechend markiert. Die Markierungen bedeuten

  1. [x]AP ... Frage zur Lehrabschlussprüfung aus dem WKV-Fragenkatalog
  2. [x] ... Frage zu Grundlagenkenntnissen, erforderlich für einen positiven Lehrgangsabschluss
  3. [x]* ... Frage zu weitergehenden Kenntnissen und Erläuterungen, erforderlich für einen guten Abschluss des Lehrgangs
  4. [x]** ... Frage zu weitergehenden Kenntnissen und Erläuterungen, erforderlich für einen ausgezeichneten Abschluss des Lehrgangs

drucken