[H1] Berechnungen in Schutzmaßnahmen

Indirekte Berührung im TT-Netz

Körperschluss im TT-Netz vor der Berührung

Wenn ein Körperschluss auftritt, entsteht zwischen dem berührbaren, mit Isolationsfehler behafteten Körper und Erde ein Potentialunterschied. Es entsteht eine Fehlerspannung UF und damit verbunden eine zu erwartende Berührungsspannung UTP.

Mit dem Slider kannst du die Widerstandswerte einstellen.
Wähle die Widerstände

der Anlagenerde von 1 bis 15 Ω RA = Ω

der Betriebserde von 1 bis 5 Ω RB = Ω

der möglichen Erdwiderstandes von 10 bis 100 Ω RE = Ω → wir denken uns hier einen Strom von 30mA, wenn keine Berührung stattfindet!

der Zuleitung von 1 bis 25 Ω RL = Ω

des EVU Trafos von 0,05 bis 0,5 Ω ZT = Ω

des menschlichen Körpers 900 bis 2500 Ω RK = Ω

des Standorts 100 bis 500 Ω RSt = Ω

Körperschluss im TT-Netz bei der Berührung

Indirekte Berührung im TN-Netz

Körperschluss im TN-Netz vor der Berührung

Wenn ein Körperschluss auftritt, entsteht zwischen dem berührbaren, mit Isolationsfehler behafteten Körper und Erde ein Potentialunterschied. Es entsteht eine Fehlerspannung UF und damit verbunden eine zu erwartende Berührungsspannung UTP.

Mit dem Slider kannst du die Widerstandswerte einstellen.
Wähle die Widerstände

der Anlagenerde von 1 bis 15 Ω RA = Ω

der Betriebserde von 1 bis 5 Ω RB = Ω

der möglichen Erdwiderstandes von 10 bis 100 Ω RE = Ω → wir denken uns hier einen Strom von 30mA, wenn keine Berührung stattfindet!

der Zuleitung von 1 bis 25 Ω RL = Ω

des EVU Trafos von 0,05 bis 0,5 Ω ZT = Ω

des menschlichen Körpers 900 bis 2500 Ω RK = Ω

des Standorts 100 bis 500 Ω RSt = Ω

Körperschluss im TN-Netz bei der Berührung