Wiederholungsfragen

zu IK-Schutzmaßnahmen mit Schutzleiter

[1] .Nullung, FI-Schutzschaltung und IsolationsüberwachungssystemNenne drei Schutzmaßnahmen mit Schutzleiter:
[2] Ausschalt-, Erdungs- und VerlegebedingungNenne die drei Nullungsbedingungen
[3] TN-C oder TN-S NetzWie lautet die Netzbezeichnung für die Nullung?
[4] Am Hausanschlusskasten; Die Aufteilung des PEN-Leiters in N- und PE-LeiterWo ist die Nullungsverbindung zu machen und welche Funktion hat sie?
[5] 1. Der PEN-leiter darf nicht einpolig unterbrochen oder abgesichert werden, 2. muss mit den Außenleitern gemeinsam verlegt werden und 3. ist wie die Schutzleiter zu kennzeichnen.Nenne die wichtigsten drei Verlegungsbedingungen?
[6] Schnelles abschalten des Fehlers.Wo liegt der Vorteil der Fehlerstromschutzschaltung gegenüber der Nullung?
[7] 1. eigenen Trafo, 2. dauernde Isolationsüberwachung gegen Erde und 3. ale Inaktiven Teile sind mit Schutzleiter verbunden.Welche drei Maßnahmen erfordert das Isolationsüberwachungssystem?
[8] IT-NetzWelche Netzbezeichnung hat das Isolationsüberwachungssystem?
[9] nach maximal 5s in Verteilerleitungen mit einer Absicherung über 32A, bei kleinerer Absicherung nach max. 0,4sIn welcher Zeit muss ein satter Körperschluss abgeschaltet werden?
[10] Die Verbindung von N- und PE-Leiter im HausanschlusskastenErkläre den Begriff Nullungsverbindung?
[11] Beim Auftreten eines Körperschlusses tritt keine Fehlerspannung auf, daher muss der Fehler nicht abgeschaltet werden. Der zweite Fehler hingegen kann zum Kurzschluss führen und wird so abgeschaltet.Wie wirkt das Isolationsüberwachungssystem?
[12] Die Körper sind gemeinsam geerdet und über die Nullungsverbindung mit dem PEN-Leiter verbundenWie wird die Nullung ausgeführt?
[13]* · Kleinere Fehlerströme · Schnellere Abschaltung · Brandschutz · ZusatzschutzWelchen Vorteil bringt der FI-Schutzschalter in genullten Netzen?
[14]* Ein satter Körper- oder Masseschluss muss innerhalb der geforderten Zeit abgeschaltet werden. Der benötigte Ausschaltstrom IA muss größer als m * IN sein.Wie lautet die Ausschaltbedingung?
[15]* korrosionsbeständige Erder (am besten im Fudament), Nullungsleiter wie Anschlussleitung dimensionieren und Nullungsverbindung kennzeichnenWie muss die Erdung für eine Nullung ausgeführt werden (wenigsten 3 Punkte)?
[16]* .Skizzieren Sie eine Netzskizze der Nullung?
[17]* Antwort bitte selber suchenSkizzieren Sie eine Netzskizze der FI-Schutzschaltung?
[18]* Summenstromwandler.Nach welchem Prinzip arbeitet die Fehlerstromschutzschaltung?
[19]* Fehler wird sicher abgeschaltetWelche Schutzwirkung hat die Fehlerstromschutzschaltung?
[20]* Antwort bitte selber suchenSkizziere eine Netzskizze des Isolationüberwachungssystems:
[21]* Verkleinerung der Berührungsspannung und Vergrößerung des FehlerstromesWie wirkt die Nullung?
[22]* LSS Typ B|C|D --> m=5|10|20 (Schmelzsicherung gL --> m = 10)Wie groß ist der Abschaltstromfaktor in Endstromkreisen bis 32A Absicherung? (für alle gängigen Sicherungstypen)
[23]* Verteilerleitungen und Endstromkreise --> m = 3,5 ; im Verteilernetz ist m = 1,6 ;Wie groß ist der Abschaltstromfaktor in Endstromkreisen über 32A Absicherung?
[24]* kleinere Fehlerströme; schnelleres Abschalten; Brand- und Zusatzschutz.Welchen Vorteil bringt der FI-Schutzschalter in Genullten Netzen?
[25]** Nullung vor dem RCD nachher ist der PE + N-Leiter getrennt zu führenWorauf ist beim Einbau eines Fehlerstromschutzschalters im genullten Netz zu achten?
[26]** Die Körper sind gemeinsam geerdet und über die Nullungsverbindung mit dem PEN-Leiter verbunden.Erkläre die Schutzmaßnahme Nullung?
[27]** Durch das Verkleinern der Berührungsspannung und durch Abschalten des Isolationsfehlers.Wie schützt die Nullung im Fehlerfall?
[28]** TT- und TN-Netz.In welchen Netzen darf die FI-Schutzschaltung verwendet werden?
[29]** Erkennen des Isolationsfehlers und im zweiten Fall abschalten Potentialausgleich.Wie kann die Schutzwirkung des Isolationsüberwachungssystems erklärt werden?
[30]** Die Schleifenimpedanz muss kleiner als 100Ohm sein oder besser kleiner als Netzspannung durch 5xFehlerauslösestrom.Wie lautet die Bedingung für die Verwendung der FI-Schutzschaltung als Fehlerschutz?

Erläuterung

Die Fragen sind nach Kompetenzen gereiht und entsprechend markiert. Die Markierungen bedeuten

  1. [x]AP ... Frage zur Lehrabschlussprüfung aus dem WKV-Fragenkatalog
  2. [x] ... Frage zu Grundlagenkenntnissen, erforderlich für einen positiven Lehrgangsabschluss
  3. [x]* ... Frage zu weitergehenden Kenntnissen und Erläuterungen, erforderlich für einen guten Abschluss des Lehrgangs
  4. [x]** ... Frage zu weitergehenden Kenntnissen und Erläuterungen, erforderlich für einen ausgezeichneten Abschluss des Lehrgangs

drucken