[GM] Widerstand von Quellen

Eine Quelle im Stromkreis

Jeder Abschnitt in einem Stromkreis besitzt mehr oder weniger elektrischen Widerstand.

Wir unterscheiden

Quellenspannung (erzeugte Spannung) Spannungsabfälle (Verbraucherspannung)
U0 ... Leerlaufspannung Ui ... Innerer Spannungsabfall
UQ ... Quellenspannung UK ... Klemmenspannung

bild07 (8K)

Die Quellenspannung erzeugt zwei Spannungsabfälle:

UQ = I * Ri + I * RL

oder kurz

UQ = I * ( Ri + RL )

Die Klemmenspannung UK sinkt bei Belastung um den Inneren Spannungsabfall Ui = I * Ri.

UK = UQ - I * Ri

Die Quellenspannung UQ wird auch als Leerlaufpannung U0 bezeichnet, weil ohne Belastung an den Klemmen - das heißt Leerlauf - kein Spannungsabfall erzeugt wird.

I = 0; Ui = I * Ri = 0

Der Kurzschluss ist ein Sonderfall der Belastung einer Quelle.

Im Stromkreis ist nur mehr der Innenwiderstand der Quelle Ri der Strombegrenzer.

bild08 (10K)

IK = \( \frac{U_0}{R_i} \)

Berechnungen

   
    Das Feld, in das du klickst wird dann neu berechnet, 
    wenn für die Berechnung die nötigen Zahlenwerte vorliegen. 
    Die Reihenfolge der Berechnung kann unterschiedlich sein:
Berechne die Klemmenspannung: UK = U0 - IL * Ri UK = V
Berechne die Quellen- oder Leerlaufspannung: U0 = IL * ( Ri + RL ) U0 = V
Berechne den Kurzschlussstrom: IK = \( \frac{U_0}{R_i} \) IK = A
Berechne den Laststrom: IL = \( \frac{U_K}{R_L} \) IL =
Berechne den Lastwiderstand: RL = \( \frac{U_K}{I_L} \) RL = Ω
Berechne den Innenwiderstand: Ri = \( \frac{U_0 - U_K}{I_L} \) Ri = Ω

Endergebnis:

    Gelöst ist die Aufgabe, wenn hier das Lösungsbild mit allen Zahlenwerten erscheint.